Blog

nächstes Konzert:

Sonntag, 20. August 2017, 18:00 Uhr

Sommerkonzert im Garten von Ueli Sorglos, Melchnau

Barockmusik mit Apéro Riche im Zaubergarten von Ueli Sorglos, Melchnau Benefizkonzert zu Gunsten Förderverein der Musikschule pro musica Sabina Weyermann, Blockflöte und Barockoboe

Peter Ehinger, Barockflöte
Andreas Heiniger, Barockvioline
Christoph Weibel, Violoncello
Rainer Walker, Cembalo
Schülerinnen der Talentklasse Musik Langenthal

Unser Koch ist Vagner Aguiar.

Kosten inkl. Eintritt: Fr. 35 pP, für Mitglieder Fr. 30.-, Kinder bis 14 Jahre Fr. 15.-. Reservation erforderlich bis 17. August.
Anmeldung: Telefon oder SMS an 079 319 13 81
Oder mail an grenzklang@gmx.ch

Konzerteintritt Fr. 20.-, Fr. 15.-, Fr. 5.- für Kinder bis 14 Jahre, Abendkasse ab 17:15 Uhr.

Das Konzert findet bei schlechtem Wetter in der Kirche Melchnau mit anschliessendem Apéro statt.

 

 

Das Konzert vom

Sonntag 25. Juni 2017, 20:00

Innenhof Schloss Thunstetten

war ein grosser Erfolg. Bei vollen Reihen konnten die Interpreten von bestem Wetter und akustisch vortrefflichen Bedingungen profitieren. Das Publikum spendete den Ausführenden denn auch lange anhaltenden Applaus! Ein wunderbarer Sommerauftakt und eine Bestätigung, dass Grenzklang den Weg in die Herzen der Liebhaber barocker Musik gefunden hat!

 

Gunta Smirnova, Sopran; Patrick Oetterli, Bariton; Sabina Weyermann, Barockoboe/ Blockflöte;  Andreas Heiniger, Violine; Regina Kobe, Violoncello; Rainer Walker, Cembalo; Johanna Claus, Tanz, Anouk Lehner, Tanz

„L’Amour fou à la campagne“  drei weltliche Kantaten und Instrumentalwerke von Pierre de Lagarde (1717-1792), Michel Pignolet de Montéclair (1667-1737), François Couperin ( 1668-1733), P. D. Philidor (1681- 1731)

Musik vom französischen Hof, avec le bon goût, zartschmelzend und zuckersüss, herb und derb. Ein musikalisches Vergnügen auf dem Lande, wie es in Anwesenheit von Hieronymus von Erlach  und seiner Gefolgschaft auf Schloss Thunstetten  stattgefunden haben könnte.

Die beiden Solokantaten handeln beide von Dido – der Karthager Königin – und Aeneas – ihrem Geliebten, Spross Trojas und Schiffbrüchiger in Nordafrika. Aeneas verspricht ihr natürlich die ganze Welt und macht sich dann aus dem Staub, um das römische Reich zu gründe. Dido begeht darauf Selbstmord.

Die Duettkantate beschreibt eine Schäferszene der beiden Geliebten Tircis und Climène in arkadischer Landschaft.

Zu Sommerbeginn verspricht diese wunderbare Musik ein sinnliches Erlebnis unter freiem Himmel.

(Bei ungünstigem Wetter findet das Konzert in der Kirche Thunstetten statt)

Eintritt Fr. 28.-/20.-

Platzreservation unter 079 319 13 81 oder über unsere Kontaktseite

Schlosscafé ab 18:30 Uhr geöffnet